SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

U-17-Juniorinnen

 

Trainingszeiten:

Mittwoch 18:15 - 19:45 Uhr

Freitag 18:15 - 19:45 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Oliver Szczesny

Trainer

Sabrina Szczesny

U17-Juniorinnen für die Saison 2018/2019 gesucht

Du bist nach dem 01.01.2002 geboren?
Du möchtest in der nächsten Saison beim SV Höntrop spielen?

Dann bist Du bei uns an der richtigen Stelle!

Für die Saison 2018/2019 sucht der SV Höntrop, Fussballkreis Bochum, talentierte Spielerinnen; angefangen vom Torwart bis hin zum Stürmer.

Schau doch einfach einmal an einem der fogenden Termine auf unserer Platzanlage Preins Feld 3, 44869 Bochum vorbei oder melde Dich unter der E-Mail frauen@sv-hoentrop-1916.de um einen individuellen Trainingstermin zu vereinbaren.

Termine:
Freitag, 25.05.2018 - 18:15 Uhr
Mittwoch, 06.06.2018 - 18:15 Uhr
Freitag, 15.06.2018 - 18:15 Uhr
Mittwoch, 20.06.2018 - 18:15 Uhr

Haben wir Dich neugierig gemacht?
Dann würden wir uns freuen, wenn Du bei uns einmal vorbeischaust.
Zu beachten ist hier, dass „vereinsgebundene Spieler“ sich eine entsprechende Trainingsbescheinigung ihres jetzigen Vereins ausstellen lassen, und diese zu dem jeweiligen Trainingstermin vorlegen müssen, sonst ist eine Teilnahme am Training leider nicht möglich.

U 17 Juniorinnen mit 9 Punkten aus 3 Spielen in der Rückrunde

SV Höntrop : FFC Ennepetal 2:1 (1:0)
Heute hatte unsere U17 den FFC Ennepetal zu Gast. Ein sehr unangenehmer Gegner mit dem wir schon im Hinspiel unsere Probleme hatten. Das Hinspiel endete 0:0. Auch heute gingen wir davon aus das nicht viele Tore fallen sollten. In den ersten 15 Minuten plätscherte das Spiel vor sich hin mit leichten Vorteilen für Ennepetal. Nach gut 20 Minuten kamen wir dann das erste mal gefährlich vor das Tor der Gäste. Mia S. vergab nur knapp. Jetzt waren wir drin im Spiel und nahmen die harten aber fairen zweikämpfe an. In der 34. Minute wurden wir dafür mit dem 1:0 durch Emely belohnt. Fünf Minuten nach der Halbzeit sahen wir dann eine Traum Kombination von Mia F. und Mia S. auf der rechten Seite. Zum Abschluss der Finale Pass auf Angelina die zum 2:0 (45.) einnetzte. Jetzt wollten wir den Sack zu machen und erspielten uns noch 1-2 gute Möglichkeiten die wir leider nicht nutzen konnten. Bei uns ließen jetzt ein wenig die Kräfte nach und wir mussten verletzungsbedingt umstellen da Carry mit starken Schmerzen am Ellenbogen vom Platz musste. Ennepetal wurde jetzt nach vorne immer besser und nutzte eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zum 2:1 (55.) Nur 3 Minuten später zeigte der Schiri dann auf den Elfmeterpunkt. Elfer für Ennepetal !!! Aber wir haben mit Vanessa ja auch eine tolle Torhüterin die auch Elfmeter halten kann ;-))) Am Ende blieb es beim knappen aber nicht unverdienten Sieg für unsere toll kämpfenden Mädels. Nach dem 3.Sieg im dritten Rückrundenspiel belegen wir momentan einen tollen 2.Platz hinter Spitzenreiter SV Bommern.
Kader
Vanessa, Eva, Lisa, Dimitra, Chiara, Sarah, Johanna, Susanna, Juliana, Emely, Mia F, Mia S, Angelina, Carrry
Tore:
1:0 Emely (34.), 2:0 Angelina (45.) 2:1 (55.)

Fazit:
Ein absolut verdienter Sieg unserer Mädels der auch in der Höhe in Ordnung geht.

U17 Juniorinnen mit glanzvollem Sieg im Derby gegen DJK Wattenscheid

SV Höntrop : DJK Wattenscheid 8:1 (5:0)
Mit einer absoluten Glanzleistung konnten unsere U17 Mädels am gestrigen Mittwoch den Gästen vom Stadtgarten im Nachholspiel mehr als Paroli bieten. Hatten unsere Rothosen das Hinspiel noch mit 1:4 verloren, gelang Gestern ein herausragender Sieg. Das Motto vor dem Spiel lautete für unsere junge Truppe ... versuchen gut mitzuspielen und nicht früh in Rückstand geraten. Wenn man die starken DJK Mädels spielen lässt, sind sie kaum zu stoppen. Mit der ersten guten Chance im Spiel brachte uns Anika mit einem tollen Alleingang mit 1:0 in Führung. Erneut Anika und Mia S. erhöten nach 14 Minuten bereits auf 3:0. Wer jetzt dachte wir würden das Ergebnis versuchen zu verwalten wurde enttäuscht. Emely an den Pfosten (20.) und Mia S. mit einem Lattenknaller (26.) hatten noch Pech. In der 28. Minute war es dann erneut Anika auf dem Weg zum 4:0. Der Ball wurde aber noch unglücklich von einer DJK Spielerin ins eigene Tor befördert. Anika verletzte sich bei dieser Aktion leider so schwer an der Schulter, dass für sie das Spiel dort bereits zu Ende war. Mia S erhöhte 5 Minuten vor der Pause auf 5:0. Hoch konzentriert bereiteten wir uns in der Kabine auf die 2.Halbzeit vor. Denn uns war klar, sollte DJK der schnelle Anschlusstreffer gelingen, könnte es nochmal eng werden. Die erste große Chance in Halbzeit 2 gehörte dann auch den Gästen. Der Ball verfehlte das Höntroper Tor nur knapp. In der 60.Minute war es erneut DJK mit einer guten Möglichkeit. Vanessa konnte den Schuss jedoch halten und leitete den schnellen Gegenangriff ein. Ein weiter Abschlag über die DJK Abwehr und Carry lief alleine auf die Torhüterin zu und traf zum 6:0 (61.). Es folgten zwei weitere Treffer von Mia S. (66. und 68.) zum 8:0. In der 75. Minute durften dann die Gäste jubeln zum 8:1 Endstand. Danke an die Mädels und Trainer von DJK Wattenscheid für ein sehr faires Spiel.
Kader
Vanessa (Tor), Eva, Dimitra, Sarah, Johanna, Susanna, Emely, Mia S.,Mia F., Anika, Angi, Carry
Tore:
Mia S. (4) , Anika (2), Carry, Eigentor

Fazit:
Ein absolut verdienter Sieg unserer Mädels der auch in der Höhe in Ordnung geht.

U17 Mädels gegen SpVgg Schonnebeck

SV Höntrop: SpVg Hagen 13:3 (4:1)
Nachdem das Meisterschaftsspiel gegen DJK aufgrund von Verletzungen und anderen Ausfällen nicht stattfand, testete man gegen SpVgg Schonnebeck aus Essen. Am Ende waren wir froh ,dass unser Meisterschaftsspiel verlegt wurde , denn auch wir hatten 7 Ausfälle zu beklagen. Davon allein 5 Abwehrspielerinen. So ging es dann auch los. Unseren ersten Fehler nutzen die Gäste schon nach 3 Minuten gnadenlos aus zum 0:1. Bis zur Pause erspielten wir uns keine einzige Torchance. Das Mittelfeld musste heute viel zu viel laufen und unnötige Wege gehen. In Halbzeit 2 stellten wir ein wenig um und kamen jetzt auch zu unseren Möglichkeiten. Doch ein erneuter Fehler in der Abwehr brachte das 0:2 (42.) Jetzt gaben wir etwas mehr Gas und erspielten uns viele gute Möglichkeiten zum Anschluss. Leider konnten wir beste Chancen heute nicht nutzen und trafen nur 2 mal den Pfosten. Schonnebeck konterte gut und erhöhte noch auf 0:3 was dann auch den Endstand bedeutete. Danke noch an Trainer und Mädels von Schonnebeck für das nette Spiel.
Fazit:
Alle 3 Gegentore waren vermeidbar. Jetzt heißt es die Fehler zu analysieren und beim nächsten mal besser zu machen. Aber auch heute musste man unseren Mädels wieder ein Lob machen ,denn die Schonnebecker Mädels (01 und 02 Jahrgang ) waren unseren (7 X 03 und 04 Jahrgang ) körperlich überlegen. Mittwoch 18:15 gibt's dann das Nachholspiel gegen unseren Nachbarn aus DJK Wattenscheid.