SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

U-17-Juniorinnen

 

Trainingszeiten:

Mittwoch 18:15 - 19:45 Uhr

Freitag 18:15 - 19:45 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Oliver Szczesny

Trainer

Sabrina Szczesny

U17 Juniorinnen Gewinnen gegen TuS Hattingen

SV Höntrop - TuS Hattingen 5:2 (2:1)
Wie im letzten Heimspiel gegen Waldesrand Linden verschliefen wir auch diesmal wieder die ersten 30 Minuten. Nach 2. Minuten liefen wir schon wieder einem Rückstand hinterher. Wir brauchten bis zur 15. Minute um uns die erste Chance zu erspielen. Danach ging es im 2.Minuten Takt mit den Chancen weiter. In der 30. Minute war es dann endlich soweit. Emely schaffte nach einem tollen Alleingang das Hochverdiente 1:1. Jetzt wollten wir natürlich noch mehr vor der Pause. Dies gelang uns dann auch in der 36. Minute. Eine tolle Kombination zwischen Mathilda und Mia S und schon war die Hattinger Abwehr ausgespielt. Mathilda schob den Ball zum 2:1 Halbzeitstand in die Maschen. In Halbzeit 2 ging es so weiter wie die erste aufgehört hatte. Toller Kombinationsfußball von unseren Mädels, doch leider machten wir die Tore nicht. Dann kam es so wie es kommen musste. Durch die einzigen Hattinger Chance in Halbzeit 2. kassierten wir das 2:2 (54). Jetzt setzten wir alles auf eine Karte und es folgte ein Sturmlauf in den letzten 25. Minuten. Carry (56,64) und Mia S. (71) schraubten das Ergebnis am Ende auf 5:2.
Fazit:
30 Schwache Minuten folgten 60 Bärenstarke Minuten mit tollem Kombinationsfußball und schön heraus gespielten Toren. Einzig die Torausbeute stimmte am Ende mal wieder nicht.

U17 Juniorinnen Freundschaftsspiel gegen Erler SV

SV Höntrop - Erler SV 11:3 (6:1)
Nachdem unser Meisterschaftsspiel in Bommern aufgrund deren Einzug ins Pokalfinale verschoben werden musste, spielten wir ein Freundschaftsspiel gegen den Erler SV aus Gelsenkirchen. Für 2 unserer Mädels (Mia F und Anika) war es ein ganz besonderes Spiel. Beide trugen letzte Saison noch das grüne Trikot des Erler SV ehe sie im Sommer zum Preinsfeld wechselten. Angelina, Mia F. (2), Mia S. (2) und ein Eigentor bescherten uns eine 6:1 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel trafen noch Angelina (2), Mia S. (2) und Mia F. zum 11:3 Endstand.
Fazit:
Ein gelungener Test unserer Mädels vor dem Spiel am Mittwoch beim Tabellen 2. TSG Herdecke. Leider musste Carry schon früh in Halbzeit 1 wegen Knieschmerzen vom Platz, so dass uns eine wichtige Spielerin im Sturm fehlte. Danke an den Erler SV für ein sehr faires Spiel und gute Besserung an die Nr.25 (Janice) die leider nach einem Zusammenstoß ins Krankenhaus musste..
Es spielten :
Vanessa, Dimitra, Johanna, Eva, Sarah, Susanna, Mia F., Mia S., Anika, Angelina, Carry

U17 Juniorinnen spielen stark, aber verschenken 2 Punkte in Ennepetal

FFC Ennepeta l : SV Höntrop 0:0 (0:0)
Am Samstag mussten unsere U17 Juniorinnen nach Ennepetal reisen. In der der Startelf standen 6 Mädels die gerade einmal 12 oder 13 Jahre alt waren. Trotz des Altersunterschiedes von teilweise 4 Jahren und einer starken Ennepetaler Mannschaft hatten wir das Spiel bis auf 2-3 Unsicherheiten in der Abwehr fest im Griff. Die beste Chance hatte kurz vor der Halbzeit Angelina, frei vor dem Tor scheiterte sie nur um Zentimeter.
Fazit:
Starker Auftritt unsere Mannschaft. Ein Sieg wäre sicherlich verdient gewesen, aber aufgrund der tollen Leistung war man am Ende auch mit dem Punkt zufrieden.
Es spielten :
Vanessa, Susanna, Johanna, Sarah, Eva, Juliana, Dimitra, Mathilda, Mia F, Mia S, Emely, Anika, Angelina, Carry

B Juniorinnen kommen gegen Bezirksliga Absteiger Waldesrand Linden unter die Räder

Stark angeschlagen gingen unsere B-Juniorinnen in das Spiel gegen Waldesrand Linden. 5 Spielerinnen fehlten aufgrund von Verletzungen oder Krankheit. Doch auch die 13 Mädels die im Kader standen, kamen heute überhaupt nicht ins Spiel. In den ersten 20 Minuten wurde unsere Abwehr schwindelig gespielt. So stand es bereits nach 19 Minuten 0:4 für Waldesrand. Mit diesem Ergebnis gingen verunsicherte Höntroper in die Halbzeit. Direkt nach der Halbzeit starteten wir einen 15-minütigen Sturmlauf, der 3-4 Großchancen zur Folge hatte. Nach 48 Minuten konnte Mia F. auf 1:4 verkürzen. Jetzt hatten wir Waldesrand eigentlich im Griff konnten aber beste Möglichkeiten nicht nutzen. Zwei erneute Patzer besiegelten dann den Rabenschwarzen Tag und den 1:6 Endstand.
Fazit:
Am Ende musste man leider Feststellen das wir bei allen 6 Gegentoren kräftig mitgeholfen haben und wir diesmal komplett hinter unseren Möglichkeiten gespielt haben. Samstag geht es zum FFC Ennepetal
Es spielten :
Vanessa, Loretta, Sarah, Eva, Susanna, Johanna, Dimitra, Mathilda, Mia F, Mia S, Anika , Angelina, Carry