SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

Einstellung des Trainingsbetriebes

Leider musste der Vorstand der Rothosen, schweren Herzens, entscheiden, den Trainingsbetrieb AB SOFORT einzustellen und auch die Platzanlage zu schließen.

Diese Entscheidung ist aus Sicht des Vorstandes aufgrund der heute seitens der Stadt Bochum übermittelten Info zur neuen Allgemeinverfügung leider unumgänglich.
Die Stadt Bochum fordert zur Aufrechterhaltung eines Trainingsbetriebes für Kinder bis einschl. 14 Jahren leider tagesaktuelle Schnelltest. Dieser Forderung können wir als Verein leider nicht nachkommen und möchten dies auch nicht von unseren Kindern bzw. deren Eltern, noch von unseren Trainer / Trainerinnen fordern.

Wir hoffen auf Euer Verständnis!

Hier die Mitteilung, vom 30.03.2021, der Stadt Bochum im Wortlaut:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
nach Abstimmung zwischen dem Krisenstab der Stadt Bochum und der Bezirksregierung Arnsberg bleibt es weiterhin bei der Regelung, dass Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahren Sport auf den städtischen Außensportanlagen ausüben dürfen, wenn diese Personen einen tagesaktuell negativ bestätigten Schnelltest einer anerkannten Teststelle aufweisen können.

Ein Training einer Kindergruppe von beispielweise 10 Kindern ohne entsprechender Testung ist daher nicht möglich.

Die Stadt Bochum macht daher von einer Ausnahmeregelung der Corona-Notbremse (§ 16 CoronaSchVO) gebrauch, welche durch eine Allgemeinverfügung der Stadt Bochum vom 29. März 2021 im Einvernehmen mit dem MAGS NRW in Kraft tritt. Die Allgemeinverfügung können Sie unter Vorschriften und Regeln in der Zeit der Corona-Pandemie | Stadt Bochum nachlesen.

Die Regelübersicht für den Bereich Sport wird stetig an die jeweils gültigen Regelungen angepasst. Die von Ihnen benannten verantwortlichen Personen erhalten die jeweils aktualisierte Fassung. Diese finden Sie außerdem unter www.bochum.de/sportamt."