SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

D1-Jugend

Trainingszeiten:

Dienstag 17:00 - 18:30 Uhr

Donnerstag 17:00 - 18:30 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Mücahit Bozok

Trainer

Niklas Behrendt

Heimniederlage der D1 beendet die Aufstiegs-Träume

Am vorletzten Spieltag der Aufstiegsrunde war der BV Herne Süd am Preins Feld zu Gast. Nach der ärgerlichen Niederlage in Kirchhellen mussten drei Punkte her, um weiterhin im Aufstiegsrennen zu bleiben. Kurz nach Anpfiff kam jedoch direkt die kalte Dusche und Herne ging mit 1:0 in Führung. Der weitere Verlauf des Spiels gestaltete sich ziemlich einseitig, die Rothosen waren in allen Belangen überlegen und kamen kurz vor dem Pausenpfiff zum mehr als verdienten Ausgleich. In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, unsere Jungs waren ständig am Drücker, ein weiteres Tor wollte einfach nicht fallen. Nach mehreren Aluminiumtreffern (u.a. nach einem Strafstoß) und einem nicht gegebenem „Wembley-Tor“ kam es wie es kommen musste: Kurz vor Abpfiff erzielten die Gäste den mehr als glücklichen Siegtreffer und sorgten für zahlreiche enttäuschte Höntroper Gesichter. Diese mehr als unglückliche Niederlage bedeutete das Aus im Aufstiegsrennen, das letzte Spiel am kommenden Samstag beim TuS Haltern, der den Aufstieg bereits perfekt gemacht hat, ist aus sportlicher Sicht nun ohne Bedeutung. Auch wenn die Enttäuschung bei den Spielern, Trainern und Eltern verständlicherweise groß ist, können alle Beteiligten stolz auf das Geleistete in dieser Saison sein: Platz 2 bei den Hallenstadtmeisterschaften, Platz 1 in der Kreisliga A sowie die erfolgreiche Teilnahme an etlichen Hallen- und Feldturnieren sind Grund genug, die Mannschaft und das Trainer-Team mit tosendem Applaus in die Sommerpause zu verabschieden. Bereits jetzt ist allen Beteiligten die Vorfreude auf die kommende Saison als neue U15/C1-Jugend in der Kreisliga A anzumerken.

Knappe Niederlage für die D1 in Kirchhellen

um zweiten von insgesamt vier Aufstiegsspielen mussten die Rothosen beim VfB Kirchhellen antreten, den Meister der Kreisliga A des Kreises Gelsenkirchen. Unsere Jungs kamen dort gut ins Spiel und waren in den ersten zwanzig Minuten des Spiels die aktivere und bessere Mannschaft, auch wenn keine ganz großen Torchancen herausgespielt wurden. Gegen Ende der ersten Hälfte wurde der Gastgeber dann stärker und so ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabine. Auch im zweiten Durchgang blieb es ein ausgeglichenes Spiel, Torchancen blieben aber weiterhin Mangelware. Mitte der zweiten Halbzeit dann stand unser Stürmer nach einer tollen Einzelaktion plötzlich frei vor dem Kirchhellener Torwart, der den Schuss dann aber leider noch parieren konnte. Kurz darauf liefen wir im Anschluss an eine Ecke in einen schnellen Konter, den der Gastgeber zur Führung nutzen konnte. In den zehn Minuten, die unseren Jungs dann noch blieben, konnte leider keine zwingende Torchance mehr herausgespielt werden und so musste man die Heimreise mit einer knappen und letztendlich auch unglücklichen Niederlage antreten. Nun gilt es, im nächsten Spiel am Dienstag wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden, um die Chance zum Aufstieg in die Bezirksliga zu wahren.

Auftaktsieg für die D1 in der Aufstiegsrunde

Nachdem die Rothosen am 1. Spieltag der Aufstiegsrunde spielfrei hatten, ging es am 19.06. (Dienstag) nun endlich los. Vor zahlreichen Zuschauern erfolgte um 18 Uhr der Anpfiff gegen den TuS Germania Lohauserholz-Daberg, Meister der Kreisliga A des Kreises Unna-Hamm. Unseren Jungs war die Nervosität zu Beginn des Spiels deutlich anzumerken, viele überhastete Aktionen prägten das Spiel, jeder war bemüht, bloß keinen Fehler zu machen. Nachdem eine erste Großchance vergeben wurde, führte ein Eckball in der 18. Minute zum Erfolg, der per Kopf mühelos zur 1:0 Führung verwandelt werden konnte. Eine anschließende Unachtsamkeit in der eigenen Abwehr blieb zum Glück ohne Folgen, kurz darauf scheiterten wir dann noch am Pfosten des gegnerischen Tores. So ging es dann mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit sah man dann, dass die Kabinenansprache der Trainer ihre Wirkung zeigte. Spielerisch verbessert wurde nun versucht, den Ball besser laufen zu lassen, um die denkbar knappe Führung ausbauen zu können. Eine schöne Kombination brachte dann in der 47. Minute das verdiente 2:0, und nachdem auch unser Torwart sein ganzes Können unter Beweis stellen konnte, gelang den Rothosen kurz vor Abpfiff noch ein weiterer Treffer zum 3:0-Endstand. Nun gilt es, sich auf das kommende schwere Auswärtsspiel beim VfB Kirchhellen (Samstag, 23.06.2018, 13.30 Uhr) vorzubereiten, um den nächsten Schritt in Richtung Bezirksliga zu machen.

D1 gewinnt stark besetztes Turnier beim VfL Hörde

Kurz vor Beginn der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga nahm die D1 am Turnier des VfL Hörde teil. Auf der schönen Dortmunder Platzanlage fanden sich zahlreiche namhafte Vereine ein, u.a. der ASC 09 Dortmund, TuS Haltern, Concordia Wiemelhausen, SV Horst-Emscher 08, TuS Hordel und der FC Brünninghausen, um nur einige zu nennen. Die Vorrunde begann für die Rothosen äußerst durchwachsen, nach einem torlosen Unentschieden und einer unnötigen 1:2-Niederlage gegen Horst-Emscher war man in den folgenden Gruppenspielen gegen Concordia Wiemelhausen und den FC Brünninghausen zum Siegen verdammt, um nicht bereits nach der Vorrunde die Heimfahrt anzutreten. Die Jungs zeigten Moral und konnten sowohl gegen Wiemelhausen (2:1) als auch mit einem 1:0 gegen Brünninghausen die verdienten Punkte einfahren, die letztendlich als Gruppenzweiter den Einzug ins Viertelfinale sicherten. Dort trafen die Jungs dann auf den ASC 09 Dortmund, der die Vorrunde ohne Gegentor als Gruppensieger beendet hatte. Dank einer starken Mannschaftsleistung zog man verdient mit 2:0 ins Halbfinale ein und traf dort auf den TuS 08 Senne, den Meister der Bielefelder Kreisliga A. Die Jungs vom Preins Feld kamen im Turnierverlauf scheinbar immer besser in Fahrt und ließen auch im Halbfinale nichts anbrennen und sicherten sich mit einem 2:0 Sieg den Finaleinzug. Dort wartete dann erneut der FC Brünninghausen auf unsere Jungs, der sich für die Niederlage in der Gruppenphase gerne revanchieren wollte. Doch auch im Finale ließen die Höntroper keinerlei Zweifel aufkommen und gewannen mit einem hochverdienten 3:0 dieses wirklich stark besetzte Turnier mit insgesamt 19 teilnehmenden Mannschaften. Besondere Freude bereitete den Jungs dann die Übergabe des großen und verdammt schweren Wanderpokals, den die Rothosen dann im kommenden Jahr verteidigen können. Abermals ein Riesenlob an Trainer und Mannschaft für die abgelieferte Leistung, da hat das Zuschauen wirklich Spaß bereitet!