SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

D1-Jugend

 

Trainingszeiten:

Dienstag 17:00 - 18:30 Uhr

Freitag 17:00 - 18:30 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Dirk Grundmann

Trainer

Rafael Garcia

D1 gewinnt letztes Heimspiel, ist Kreismeister und hat die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga erreicht!

D1 gewinnt letztes Heimspiel, ist Kreismeister und hat die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga erreicht! Nachdem die D1 am 12.05.2018 ihr letztes Meisterschaftsspiel gegen TuS Harpen mit 6:0 für sich entscheiden konnte, kam der SC Weitmar 45 als Tabellenzweiter fünf Tage später nicht über ein Unentschieden beim SV Langendreer 04 hinaus. Dadurch betrug der Vorsprung der Rothosen in der Tabelle der Kreisliga A zwei Spieltage vor dem Saisonende nun acht Punkte und bescherte unserer D1 den ersehnten Meistertitel in der Kreisliga A! Durch diesen grandiosen Erfolg haben sich die Höntroper Jungs nun auch für die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga qualifiziert, die ab Mitte Juni gespielt wird. Gratulation an die Spieler, Trainer und Eltern zu dieser famosen Leistung, es war eine wirklich tolle Saison, die allen Beteiligten viel Freude bereitet hat! Nun fiebern wir gemeinsam der Aufstiegsrunde entgegen und hoffen, auch dort an die bisher gezeigten starken Leistungen anknüpfen zu können!

Sieg für die D1 im Nachholspiel gegen Günnigfeld

Einen Tag nach dem mühsam erkämpften Sieg in Weitmar stand am Sonntag dann schon die nächste Aufgabe an: Das Nachholspiel gegen den VfB Günnigfeld. Am heimischen Preins Feld lief zu Beginn alles nach Plan. Der Gegner wurde unter Druck gesetzt und die Abwehrfehler nutzten die Rothosen recht schnell zur 2:0-Führung. Auch wenn wir anschließend weiterhin spielbestimmend waren und viel Ballbesitz hatten, kamen wir dennoch nicht richtig ins Spiel. Schöne Spielzüge blieben Mamgelware, die Jungs agierten teilweise hektisch und nervös und ließen den Ball nicht laufen. Die zweite Halbzeit bot dann ein besseres Bild, man war drückend überlegen, fand aber kaum mal eine Lücke in der dicht gestaffelten Abwehr der Günnigfelder, die sich rund um den eigenen Strafraum postierte. Nach einem schnellen Angriff über links wurde der Ball dann flach und scharf vor das Tor des Gastes gespielt und musste dann nur noch von einem der mitgelaufenen Spieler zum 3:0 über die Torlinie gedrückt werden. Alles in allem wurde an diesem Vormittag keine fußballerische Feinkost geboten, der Endstand von 3:0 war dennoch mehr als verdient.

Auswärtssieg der D1 in Weitmar

Am Samstag stand das Auswärtsspiel bei der D2 des SC Weitmar 45 auf dem Programm. Eine schwere Aufgabe für unsere D1, denn der Jungjahrgang aus Weitmar ist eine wirklich gute Truppe, die in der Kreisliga A gut mithalten kann. So entwickelte sich auch direkt nach Anpfiff eine muntere Partie mit Torchancen auf beiden Seiten, von denen die Rothosen eine nutzen konnten und mit 1:0 in Führung gingen. Trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten ging es mit diesem knappen Vorsprung in die Halbzeitpause. Es hätte zu diesem Zeitpunkt aber auch durchaus schon 2:2 stehen könnten. Im zweiten Durchgang hatten wir das Spielgeschehen dann besser im Griff, ließen kaum Chancen zu, konnten unsere Möglichkeiten aber leider auch nicht nutzen. Knapp 10 Minuten vor dem Spielende konnte dann nach einem schnellen Gegenangriff das beruhigende 2:0 bejubelt werden, die anschließende stürmische Drangphase der Gastgeber bis zum Schlusspfiff überstanden die Rothosen dann unbeschadet. Ein aufgrund der zweiten Halbzeit verdienter Sieg gegen ein wirklich starkes Weitmarer Team, das von der ersten bis zur letzten Minute engagiert zur Sache ging.

Klarer Heimsieg der D1 dank toller Team-Leistung

Mit der D2 des TuS Hordel kam der Tabellenvierte der Kreisliga A zum Preins Feld, ein durchaus starker und auch unbequemer Gegner. Bereits zu Spielbeginn ließ man den Ball gut laufen und wurde prompt mit der frühen Führung in der 7. Minute belohnt. Die Freude währte jedoch nur kurz, aufgrund eines Stellungsfehlers kassierte man fast postwendend den Ausgleich. Die Jungs waren aber weiterhin hellwach und absolut konzentriert und erzielten in der 14. Spielminute die erneute Führung, die ebenso sehenswert herausgespielt war wie der erste Treffer. Nur eine Minute später wurde wieder gejubelt, das energische Nachsetzen der Rothosen wurde mit dem 3:1 belohnt. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff wurde an die starke Leistung der ersten Halbzeit angeknüpft und weiter viel Druck auf das Tor der Gäste ausgeübt. Mitte der zweiten Halbzeit wurde dieses Engagement dann auch belohnt: Nach einem Eckball wurde das vorentscheidende 4:1 per Kopf erzielt. Kurz vor Spielende fiel dann durch einen Distanzschuss noch ein weiteres Tor zum Endstand von 5:1. Ein auch in dieser Höhe absolut verdienter Sieg, da die Jungs eine starke Mannschaftsleistung abgeliefert und kaum Chancen zugelassen haben! dieser Höhe verdienter Auswärtssieg gegen tapfer kämpfende Hattinger.