SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

U-17-Juniorinnen

Trainingszeiten:

Mittwoch 18:15 - 19:45 Uhr

Freitag 18:15 - 19:45 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Oliver Szczesny

Trainer

Sabrina Szczesny

U17 Mädels entscheiden Derby für sich

DJK Wattenscheid : SV Höntrop 1:2 (1:0)
Für unsere U17 ging es am Samstag zum Derby an den Stadtgartenring. Auf uns wartete eine starke Wattenscheider Mannschaft die sich durch einen 3:2 Sieg gegen Waldesrand Linden in der Woche zuvor auf Platz 2 platzierte. Es war also klar das es kein Selbstläufer wird, und wir gingen hoch Konzentriert ins Spiel. Doch es dauerte gerade einmal 2 Minuten bis DJK das erste mal gefährlich vor unserem Tor auftauchte. In der Folgezeit erspielte sich DJK zwei weitere gute Möglichkeiten. Eine davon nutzten sie dann in der 15. Minute zur 1:0 Führung. Ohne Gegenwehr ließen wir die Nr.7 von der Mittellinie aus auf unser Tor laufen, gaben ihr sogar noch Begleitschutz und schauten zu wie sie den Ball aus ca.16 Metern zum 1:0 einnetzte. Auch nach dem Tor war DJK weiter Spielbestimmend, während wir Ball und Gegner nur hinterher liefen. Mit dem 0:1 ging es dann auch in die Kabinen. Es gab eine deutliche Ansprache und wir entschieden uns erstmal nicht zu wechseln. Die Mädels die in Halbzeit 1 spielten wollten das Spiel drehen und spielten Plötzlich wie verwandelt. Ein Zuckerpass von Mia S. kurz vor der Mittellinie und Carry startete verfolgt von zwei DJK Spielerinnen Richtung Tor. Noch eben die Torfrau ausgeguckt und es stand 1:1 (50.) Aufregung dann in der 59.Minute als eine DJK Spielerin auf unser Tor zu lief , verfolgt von Susanna. Plötzlich kamen beide Mädels im Laufduell heftig zu fall. Susanna musste nach der Aktion verletzt vom Platz getragen werden und das Spiel war für einige Zeit unterbrochen. Die DJK Bank sowie die Eltern am Rand forderten aufgebracht die Rote Karte für unsere Spielerin , der Schiedsrichter gab jedoch Schiedsrichterball was auch uns wunderte. Ein Freistoß und eine Gelbe Karte für unsere Spielerin wären hier vertretbar gewesen. Wir sahen nun eine komplett andere Höntroper Mannschaft die das Spiel mehr und mehr an sich riss. Erst scheiterte Darleen noch an der Torfrau der Gastgeber ehe sie dann in bester Torjäger-Manier den Ball ins Tor unterbrachte (62.). Am Ende ließ der Schiedsrichter noch fast 6 Minuten Nachspielen, doch wir hatten das Spiel in der 2.Halbzeit gut im Griff und brachten den 2:1 Sieg nach Hause.
Kader:
Vanessa, Johanna, Lisa, Sarah, Eva, Susanna, Anika, Emely, Luna, Mia S., Mia F., Angelina, Carry, Darleen
Nach einer bisher tollen Hinrunde stehen unsere Mädels bereits als Herbstmeister fest. Am Samstag gibt's dann das letzte Spiel der Hinrunde zuhause gegen den FC Frohlinde.

U17 Juniorinnen punktet bei ASC Leone

ASC Leone : SV Höntrop 0:1 (0:0)
Unsere B Juniorinnen bleiben auch nach dem 9.Spieltag ungeschlagen an der Tabellenspitze. Taktik der Gastgeber geht bis zur 65.Minute auf, dann schlägt Darleen zu. Als klarer Favorit fuhren unsere Mädels an diesem Wochenende nach Wanne Eickel zum ASC Leone. Am Ende wurde es eine Abwehrschlacht der Gastgeber und Chancen im 2 Minuten Takt für den SVH. Bereits in Halbzeit 1 trafen unsere Mädels 3 mal Aluminium und auch die Torhüterin zeichnete sich das ein oder andere mal Hervorragend aus. In Halbzeit 2 das gleiche Bild. Höntrop spielte, Leone verteidigte mit 9 Spielerinnen in ihrer Hälfte. In der 65. Minute viel dann endlich das erlösende 1:0 durch Darleen was auch den Endstand bedeutete.
Kader:
Vanessa, Johanna, Lisa, Sarah, Eva, Anika, Luna, Emely, Mia S., Mia F., Angelina, Carry, Darleen
Am nächsten Samstag geht es dann zu Derby und Spitzenspiel zum Tabellen 2. nach DJK Wattenscheid. Wir freuen uns auf Zahlreiche Unterstützung. Anstoß ist um 16:30 am Stadtgartenring.

U17 Juniorinnen SV Bommern 2

SV Höntrop : SV Bommern 2 4:3 (0:2)
Am Sonntag ging es dann in der Meisterschaft weiter gegen SV Bommern 2. Wir gingen als Tabellenführer natürlich mit breiter Brust in die Partie gegen den Tabellen zweiten. Anders als im Pokalspiel gegen Bommern 1 am Mittwoch übernahm diesmal die Zweitvertretung der Wittener Mädels das Spiel in der ersten Halbzeit. Vielleicht lag es ja an dem frühen Anstoß am Sonntag,wir kamen nämlich überhaupt nicht ins Spiel. Viel zu langsam, kaum Zweikämpfe gewonnen und keine Torgefahr. So stand es zur Pause nicht unverdient 0:2 für die Gäste. Als dann drei Minuten nach der Pause auch noch das 0:3 fiel schien das Spiel fast schon gelaufen. Doch dann drehte sich das Spiel plötzlich. Carry mit einem Doppelpack 45.+49. Minute und es stand nur noch 2:3. Jetzt starteten wir einen Sturmlauf mit vielen guten Möglichkeiten. Darleen nutzte zwei davon zum 3:3 (59.) und 4:3 (67.). Weitere gute Chancen blieben noch ungenutzt aber das störte die Mädels am Ende nicht und die Freude war riesig. Tolle Moral nach einem 0:3 Rückstand nochmal so zurück zukommen.
Kader: Vanessa, Susanna, Anika, Sarah, Lisa, Luna, Eva, Emely, Mia F, Mia S, Angelina, Carry, Darleen

U17 Juniorinnen scheitern unglücklich an Bezirksligist SV Bommern 1 und verabschieden sich im Halbfinale aus dem Pokal

SV Höntrop : SV Bommern 1 5:6 (3:3) n.E
Hätte uns vor dem Spiel jemand gesagt das es nach 80 Minuten 3:3 stehen würde, hätten wir dankend angenommen. Am Ende war es einfach nur sehr sehr unglücklich. Seit Jahren schon dominieren die 2002 Mädels vom SV Bommern 1 ihre Gegner und führen auch aktuell wieder klar die Tabelle der Bezirksliga an und stehen erneut vor dem Aufstieg. Eigentlich bekommt man gegen die Mädels aus Witten nicht viele Chancen. Eine kompakte Abwehr und eine sehr gute Torhüterin sorgen dafür. Bereits nach 5 Minuten hatten wir allerdings unsere erste riesen Chance. Mia S. setzte sich auf der rechten Seite Hervorragend durch und prüfte mit einem Wahnsinnsschuss die Torhüterin. Mit unserer 2.Torchance erzielte Mia S. dann das 1:0 (11.) Proteste von Bommern , doch der Schiri entschied auf Tor. Kurz vor der Pause war es erneut Mia S. die sogar auf 2:0 (37.) erhöhte. Wieder gab es Proteste von Bommern , doch wieder gab der Schiedsrichter den Treffer. Eine Starke erste Halbzeit unserer Mädels. Wir erwarteten nun eine deutlich stärkere Gästemannschaft in Halbzeit 2. Doch es kam erstmal anders. Carry mit dem 3:0 (49.) Jetzt drehte Bommern richtig auf und schnürte uns in unserer eigenen hälfte fest. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr und schon stand es nur noch 3:1 (52.) Ein unhaltbarer Schuss aus ca.11 Metern brachte dann das 3:2(66.) Bommern wurde immer stärker und bei uns ließ die Kraft leider nach. So kam es wie es kommen musste, vier Minuten vor dem Ende kassierten wir leider noch den Ausgleich zum 3:3 (76.)
Es kam zum 11 Meter schießen das wir leider mit 5:6 verloren.
Ein tolles Spiel unserer Mädels mit einen unglücklichen Ende, Kopf hoch und weiter gehts
Kader: Vanessa, Eva, Mia S., Emely, Carry, Angelina, Mia F., Anika, Darleen, Susanna, Lisa, Sarah, Johanna, Luna