SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

U-17-Juniorinnen

Trainingszeiten:

Mittwoch 18:15 - 19:45 Uhr

Freitag 18:15 - 19:45 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Oliver Szczesny

Trainer

Sabrina Szczesny

U17 Juniorinnen mit 2 Siegen am Wochenende

SV Langendreer 04 : SV Höntrop 0:7 (0:4)
SV Höntrop : Fortuna Herne 11:0 (5:0)

Am letzten Wochenende mussten unsere U17 Mädels gleich zweimal ran. Am Freitag ging es erst einmal nach Langendreer 04. Die ersten 10 Minuten fanden eigentlich überhaupt nicht statt. Die erste gute Möglichkeit hatten wir dann in der 11. Minute. Darleen scheiterte nur knapp. Es folgten drei weitere gute Chancen die allesamt von der Starken Torhüterin der Gastgeber gehalten wurden. In der 16.Minute platzte dann endlich der Knoten und Darleen netzte zum 0:1 ein. Ein Weitschuss von Emely und erneut Darleen erhöhten auf 0:3. Kurz vor der Pause (38.) erzielte Mia S. noch das 0:4. Nach dem Wechsel probierten wir dann noch ein paar Sachen aus und blieben weiter hoch überlegen. Ein ganz besonderes Tor war dann das 0:5 durch Sarah B. Ein Herrlicher Lupfer mit links sorgte für staunende Gesichter. Für Sarah war es ihr erstes Tor, dementsprechend groß war auch der Jubel bei den Mädels. Mia S. (62.) und Darleen (72.) sorgten für den 0:7 Endstand.

Samstag kam dann Tabellenschlusslicht Fortuna Herne zu uns an den Preinsfeld. Da die Gäste in Unterzahl antraten, entschlossen wir uns auch eine Spielerin rauszunehmen. Zur Pause führten wir durch Tore von Angelina 2, Darleen, Luna und Mia S. mit 5:0. Nach der Pause fielen die Tore dann fast im Minuten Takt. Carry 2, Mia S.2, Emely und Anika schraubten das Ergebnis innerhalb von 10 Minuten auf 11:0. Nachdem sich dann auch noch eine Spielerinn der Gäste verletzte, wurde das Spiel in der 53.Minute vorzeitig abgebrochen.

U17 Juniorinnen mit Sieg gegen Habinghorst

Am Mittwoch gab es für unsere Mädels das Nachholspiel gegen Victoria Habinghorst. Ich Hinspiel hatten wir riesige Probleme gegen die Mädels aus Castrop Rauxel , gewannen aber am Ende mit 4:2. Diesmal war es eine klare Sache. Bereits nach 30 Sekunden brachte uns Emely mit 1:0 in Führung. Carry und erneut Emely erhöhten bis zu 7. Minute bereits auf 3:0. In der Folgezeit erspielten wir uns weitere große Chancen. Eine davon nutzte unsere Nummer 7 Mia ( Stollek ) zum 4:0 (39). Nach dem Seitenwechsel wurden wir dann immer stärker und ließen Habinghorst keine Chance. Mia F. 2, Carry 2, Mia S. , Emely und Darleen erhöhten auf 11:0. Nach einigen Umstellungen in der Abwehr, kam auch Habinghorst in Halbzeit 2 noch zu einigen Möglichkeiten. Am Ende hielt Vanessa aber ihren Kasten sauber.

U17 Juniorinnen werden Hallenstadtmeister 2019

Am Samstag, den 16. Februar hatten unsere U17 Mädels als letzte Höntroper Mannschaft die Möglichkeit die Hallenstadtmeisterschaft für sich zu entscheiden. Bei der Endrunde in der Bochumer Rundsporthalle wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Im ersten Spiel gab es ein knappes 2:1 gegen Langendreer 04. Im zweiten Spiel bekamen wir es mit unserem Nachbarn von DJK Wattenscheid zu tun. Die Mädels spielten sich in einen kleinen rausch und ließen DJK keine Chance. Nach 7 Minuten führten wir bereits mit 5:0. Ein 9 Meter für DJK brachte den 5:1 Endstand. Auch im dritten Spiel gegen den FC Bochum zeigten wir ein starkes Spiel und wir konnten uns mit 3:0 durchsetzen. Ein Blick auf die Tabelle zeigte uns dann das wir so gut wie durch sind. Wir konnten uns im letzten Spiel gegen den 2.Waldesrand sogar eine Niederlage erlauben. Am Ende brachten die Mädels den Pott verdient nach Höntrop.

U17 Mädels entscheiden Derby für sich

DJK Wattenscheid : SV Höntrop 1:2 (1:0)
Für unsere U17 ging es am Samstag zum Derby an den Stadtgartenring. Auf uns wartete eine starke Wattenscheider Mannschaft die sich durch einen 3:2 Sieg gegen Waldesrand Linden in der Woche zuvor auf Platz 2 platzierte. Es war also klar das es kein Selbstläufer wird, und wir gingen hoch Konzentriert ins Spiel. Doch es dauerte gerade einmal 2 Minuten bis DJK das erste mal gefährlich vor unserem Tor auftauchte. In der Folgezeit erspielte sich DJK zwei weitere gute Möglichkeiten. Eine davon nutzten sie dann in der 15. Minute zur 1:0 Führung. Ohne Gegenwehr ließen wir die Nr.7 von der Mittellinie aus auf unser Tor laufen, gaben ihr sogar noch Begleitschutz und schauten zu wie sie den Ball aus ca.16 Metern zum 1:0 einnetzte. Auch nach dem Tor war DJK weiter Spielbestimmend, während wir Ball und Gegner nur hinterher liefen. Mit dem 0:1 ging es dann auch in die Kabinen. Es gab eine deutliche Ansprache und wir entschieden uns erstmal nicht zu wechseln. Die Mädels die in Halbzeit 1 spielten wollten das Spiel drehen und spielten Plötzlich wie verwandelt. Ein Zuckerpass von Mia S. kurz vor der Mittellinie und Carry startete verfolgt von zwei DJK Spielerinnen Richtung Tor. Noch eben die Torfrau ausgeguckt und es stand 1:1 (50.) Aufregung dann in der 59.Minute als eine DJK Spielerin auf unser Tor zu lief , verfolgt von Susanna. Plötzlich kamen beide Mädels im Laufduell heftig zu fall. Susanna musste nach der Aktion verletzt vom Platz getragen werden und das Spiel war für einige Zeit unterbrochen. Die DJK Bank sowie die Eltern am Rand forderten aufgebracht die Rote Karte für unsere Spielerin , der Schiedsrichter gab jedoch Schiedsrichterball was auch uns wunderte. Ein Freistoß und eine Gelbe Karte für unsere Spielerin wären hier vertretbar gewesen. Wir sahen nun eine komplett andere Höntroper Mannschaft die das Spiel mehr und mehr an sich riss. Erst scheiterte Darleen noch an der Torfrau der Gastgeber ehe sie dann in bester Torjäger-Manier den Ball ins Tor unterbrachte (62.). Am Ende ließ der Schiedsrichter noch fast 6 Minuten Nachspielen, doch wir hatten das Spiel in der 2.Halbzeit gut im Griff und brachten den 2:1 Sieg nach Hause.
Kader:
Vanessa, Johanna, Lisa, Sarah, Eva, Susanna, Anika, Emely, Luna, Mia S., Mia F., Angelina, Carry, Darleen
Nach einer bisher tollen Hinrunde stehen unsere Mädels bereits als Herbstmeister fest. Am Samstag gibt's dann das letzte Spiel der Hinrunde zuhause gegen den FC Frohlinde.