SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

1. Frauen-Mannschaft in der Saison 2019/2020 - Westfalenliga


Unsere Trainingszeiten:

Montag 19:30 - 21:30 Uhr

Mittwoch 19:30 - 21:30 Uhr

Freitag 19:30 - 21:30 Uhr

E-Mail senden an das Funktionsteam


Trainerteam


Trainer

Hans Skopek
B-Lizenz

Trainer

Christian Bärwald
B-Lizenz

Co-Trainer

Jürgen Tolksdorf

1. Damen mit Arbeitssieg beim SV Oesbern

Spielbericht vom Sonntag, 26.03.2017: SV Oesbern – SV Höntrop 1-2 (1-1)
(jetzt auch mit dem Spielbericht der WAZ Bochum)

Das Sonntagspiel begann mit einem Austausch der verpassten Chancen. Schon nach 20 Sekunden hätte Marina Serwatka ihre Mannschaft in Führung bringen können,aber auch Oesbern hatte nach zwei Minuten seine erste Möglichkeit.
In der 10. Minute dann konnte Oesbern nach einer abgewehrten Ecke durch Anna Holin in Führung gehen. das Abwehrverhalten der Rot-Hosen war viel zu passiv! Höntrop brauchte ca. 20 Minuten, um im Spiel anzukommen, erspielten sich dann aber gute Möglichkeiten, die leider im Abschluss sträflich vergeben wurden. Es dauerte bis zur 42. Minute, bis endlich der Ball im Oesberner Netz zappelte. Eine Vorlage von Angelina Brück konnte Marina Serwatka direkt abschließen. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause.

Vorlagengeberin zu beiden Toren Angelina Brück

Im zweiten Durchgang kämpfte Oesbern weiter und stellte mit seinem resoluten Spiel immer wieder Höntrops Spielaufbau vor Probleme. Höntrop tat sich schwer, vor das Oesberner Tor zu kommen. In Minute 84 dann die große Möglichkeit für Angelina Brück, aber ihr Schuss ging leider am Tor vorbei. Durchatmen. Besser machte Sie es 2 Minuten später: ihren Querpass konnte die mitlaufende Jana Gkiaourakis im Tor unterbringen und den Sieg doch noch einfahren.
Bei strahlendem Sonnenschein konnte Höntrop keine Glanzpunkte setzen und so wurde es ein knapper Arbeitssieg gegen die sich tapfer wehrenden Oesberner Damen.

Und in der WAZ Bochum konnte man dazu folgendes lesen: