SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

1. Frauenmannschaft

 

Trainingszeiten:

Montag 19:30 - 21:30 Uhr

Mittwoch 19:30 - 21:30 Uhr

Freitag 19:30 - 21:30 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Hans Skopek

CO-Trainer

Jürgen Tolksdorf

Die Höntroper Damen gewinnen in Kutenhausen

SV Kutenhausen – SV Höntrop 3:4 (2:1)
Die Zuschauer in Kutenhausen sahen zu Beginn ein verhaltenes Spiel. Kutenhausen konnte in der 14.Minute nach Vorlage von Helena Klein, durch Angelina Brück in Führung gehen. Marina Serwatka hätte die Führung mit ihren zwei Möglichkeiten (19. und 28.Minute) ausbauen können. Kutenhausen kam in der 29. Minute durch Michelle Rösner zum Ausgleich. Helena Klein und Angelina Brück hätten Höntrop wieder in Führung bringen können. Vor der Halbzeit brachte Kutenhausen durch Maiska Maria Höbel ihre Farben in der 41. Minute in Führung, damit wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause wurde das Höntroper Spiel energischer. Christiane Gerdes vergab in der 61. Minute frei vor der Torhüterin, besser machte es Angelina Brück, nach einer Freistoßvorlage von Lena Gehle in der 66. Minute, sie netzte an der Torhüterin vorbei, zum 2:2. Vier Minuten später konnte auch Christiane Gerdes sich in die Torschützenliste eintragen, sie nutzte eine Vorlage von Angelina Brück zur Höntroper Führung. In der 77. Minute konnte Kutenhausens Torhüterin Nina Göking einen Freistoß von Angelina Brück nur gegen die Latte lenken, den zurückkommenden Ball verwandelte Sina Felske zum 4:2. Kutenhausen riskierte nach der Einwechslung ihrer Torjägerin, Eva Lotta Scheer, nun alles und konnte durch sie zum Anschlusstreffer in der 85.Minute auf 4:3 verkürzen. Höntrop konnte mit viel Mühe in der 89. und 94. Minute den Ausgleich verhindern. Letztendlich ein wenig glücklicher Erfolg, die Höntroper Mannschaft belohnte sich, durch die gute geschlossene Mannschaftleistung mit dem Sieg. Nächsten Sonntag kommt mit Recklinghausen der Tabellenführer zum Preins Feld.