SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

1. Frauenmannschaft

Trainingszeiten:

Montag 19:30 - 21:30 Uhr

Mittwoch 19:30 - 21:30 Uhr

Freitag 19:30 - 21:30 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Hans Skopek

CO-Trainer

Jürgen Tolksdorf

Höntroper Damen Punkten gegen FSV Gütersloh 2

SV Höntrop – FSV Gütersloh 2 6:0 (4:0)
Bei strahlendem Frühlingswetter begannen die Höntroper Damen furios, nach 8 Minuten war das Spiel bereits entschieden. Nach drei Minuten vollendete Helena Klein, eine Kombination ausgehend von Caro Geurtz, über Angelina Brück zum frühen 1:0. Eine Minute später erzielte Sina Felske das zweite Höntroper Tor. In der 8. Minute konnte Angelina Brück mit einem Heber, über die Gütersloher Torhüterin, zum 3:0 einnetzen. Im ersten Durchgang spielte fast nur Höntrop, Franziska Goldmann stellte das Ergebnis in der 39. Minute auf 4:0 ein. Vor dem Halbzeitpfiff in der 44. Minute und 45.Minute vergab Höntrop noch aussichtsreiche Möglichkeiten. Mit der 4:0 Führung wurden die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit begann Gütersloh engagierter, konnte sich bis zur 60. Minute drei gute Möglichkeiten erspielen, Höntrops Torfrau Sabine Reinhold musste zweimal ihr ganzes Können aufbieten um den Anschlusstreffer zu verhindern. Höntrop brauchte eine Zeit um wieder den Druck zu erhöhen, zum Ende hin wurden wieder Möglichkeiten herausgespielt. Angelina Brück erhöhte mit ihrem zweiten Tor in der 83. Minute auf 5:0, im Minuten Takt wurden die Möglichkeiten vergeben (85.) (86.) (87.) Den Schlusspunkt zum 6:0 in der Nachspielzeit 92. Minute, nach einer Ecke, konnte Jana Schmalhofer mit ihrem Kopf setzen.
Ein verdienter Sieg, Gütersloh hat nie aufgegeben, sie waren aber chancenlos gegen die Höntroper Damen.