SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

1. Frauenmannschaft

Trainingszeiten:

Montag 19:30 - 21:30 Uhr

Mittwoch 19:30 - 21:30 Uhr

Freitag 19:30 - 21:30 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Hans Skopek

CO-Trainer

Jürgen Tolksdorf

Höntrop mit ersten Saisonsieg

SV Hohenlimburg 1910 – SV Höntrop 2:4 (2:1)
Hohenlimburg erzielte in der 2. Minute, durch einen Foulelfmeter verwandelt von der Torjägerin Pascale Kampczyk, die Führung. Höntrop brauchte ein wenig um ins Spiel zu finden. In der 23. Minute passte Denise Lategano zu Angelina Brück, die keine Mühe hatte um auszugleichen. Drei Minuten später erzielte Krampczyk die erneute Führung für die Gastgeber, sie nutzte eine Unaufmerksamkeit in der Höntroper Defensive. Höntrop hatte Probleme vor das Hohenlimburger Tor zu kommen, mit der knappen Führung der Gastgeber wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang ein anderes Auftreten von Höntrop, die erste Möglichkeit hatte Hohenlimburg durch Sabrina Höhle, ihr Schuss ging über das Höntroper Tor, danach spielte Höntrop immer mehr Möglichkeiten heraus, eine führte in der 64. Minute durch Angelina Brück zum Ausgleich, weitere Möglichkeiten in der 65. und 66. Minute wurden vergeben. Die Höntroper Führung: ein Kopfball von Leonie Windau nach Vorlage von Angelina Brück in der 67. Minute, nur drei Minuten später erhöhte Christiane Gerdes auf 4-2. Ein Lebenszeichen von Hohenlimburg in der 73. Minute, der Kopfball von Pascale Kampczyk wurde auf der Höntroper Linie geklärt. Höntrop entschied ein Spiel für sich, in der zweiten Halbzeit war mehr Willenskraft und ein größeres bemühen zu sehen, ein verdienter erster Sieg in der laufenden Saison. In der Woche, am Tag der Deutschen Einheit, wurde im Westfalenpokal die nächste Runde erreicht. Die Mannschaft setzte sich bei SC Wiedenbrück mit einem Sieg durch und zog in die nächste Runde ein.