SV HÖNTROP 1916 E.V.

MIT TRADITION IN DIE ZUKUNFT

1. Mannschaft

 

Trainingszeiten:

Dienstag 19:30 - 21:30 Uhr

Donnerstag 19:30 - 21:30 Uhr

Freitag 19:30 - 21:30 Uhr

E-Mail senden

Trainer

Trainer

Frank Kirchner

Trainer

Arne Vetter

Betreuer

Betreuer

Heiner Stratmann

Betreuer

Klaus-Peter „Löwe“ Rüters

1. Mannschaft weiter auf Erfogsspur

SV Höntrop - SV Eintracht Grumme 1:0 (0:0)
Auch im elften Spiel blieben wir ungeschlagen, aber diesmal gehörte auch eine Menge Glück dazu. Gerade in der 1. Halbzeit hatten wir einige Probleme mit dem Gast aus Grumme und hätten uns über einen Rückstand auch nicht beschweren dürfen. Offensiv gelang uns leider nicht viel. Das Bild änderte sich in der 2. Halbzeit. Wir waren sofort wach, waren aggressiver in den Zweikämpfen und kamen somit auch zu gefährlicheren Situation. Eine davon könnte Bassam Haj Abdo in der 72. Minute zum Siegtreffer nutzen. Mit Geschick und Glück retteten wir diese Führung über die Zeit und konnten den nächsten Sieg damit verbuchen.
Aufstellung:
1 Böhmer, 2 Halimi, 5 Hauschild, 7 Dahn, 8 Rumpza, 9 Ayata, 11 Dietz, 12 Giebel (61. Minute 10 Hajrizaj), 13 Schüttig (82. Minute 15 Seydioglu), 17 Haj Abdo , 21 Kasprowski
Tore:
1:0 Haj Abdo 72. Minute

Pokalspiel Runde 3:
26.10.2017 Donnerstag 19:30 SV Höntrop - SW Wattenscheid

1. Mannschaft holt Sieg in Arminia Bochum

DJK Arminia Bochum - SV Höntrop 0:4 (0:2)
Wir präsentierten uns im Spitzenspieler sofort hellwach und ließen in Gastgeber nicht ins Spiel kommen. Die erste Möglichkeit ergab sich bereits in der 2. Minute. Nach einem Eckball scheiterte Edi Sadin nur knapp. Der Führungstreffer ließ aber nicht lange auf sich warten. Mikro Dietz erzielte das 1:0. auch danach bestimmten wir das Spiel und erhöhten in der 30. Minute durch Justin Giebel auf 2:0. Bis zur Halbzeit versuchte Arminia Bochum etwas aktiver zu werden, aber eine richtige Torchance sprang dabei nicht heraus. Viel änderte sich am Spielverlauf in der 2.Halbzeit nicht. Eine gute Torchance vergab Arminia in der 53. Minute. Aber mit dem 3:0, wiederum durch Mirko Dietz, war das Spiel entschieden. Kurz vor Schluss erhöhten wir durch Marigon Hajrizaj auf 4:0. Eine sehr konzentrierte Leistung war der Schlüssel zum verdienten Erfolg und man setzte damit die Siegserie weiter fort.
Aufstellung:
1 Böhmer, 2 Halimi, 5 Hauschild, 6 Sadin (57. Minute 10 Hajrizaj), 7 Dahn, 9 Ayata, 11 Dietz, 12 Giebel, 13 Schüttig (67. Minute 18 Bozok), 17 Haj Abdo (39. Minute 8 Rumpza), 21 Kasprowski
Tore:
Tore: 0:1 Dietz 17. Minute, 0:2 Giebel 30. Minute, 0:3 Dietz 56. Minute, 0:4 Hajrizaj 83. Minute

1. Mannschaft 5 Punkte Vorsprung am 9. Spieltag

SV Höntrop - SW Wattenscheid 08 6:0 (1:0)
In der ersten Halbzeit taten wir uns sehr schwer. Zwar hatten wir ein Übergewicht, aber richtige Torchancen kamen dabei nicht raus. So dauerte es bis zur 39. Minute ehe Mateusz Kasprowski den Führungstreffer per abgefälschten Fernschuss erzielte. Die zweite Halbzeit begann besser für uns. Wir hatten mehr Bewegung im Spiel und so dauerte es bis zum nächsten Treffer nicht mehr lange. Per Doppelschlag erhöhte Dominik Dahn und Bassam Haj Abdo auf 3:0. Damit war das Spiel entschieden. Wir spielten aber diesmal weiter nach vorne und konnten so das Ergebnis durch Tore von Jan Schüttig, Mirko Dietz und noch mal Bassam Haj Abdo auf 6:0 erhöhen.
Aufstellung:
1 Filipowski, 2 Halimi, 6 Sadin, 7 Dahn, 8 Rumpza (46. Minute 10 Hajrizaj), 9 Ayata, 16 Rick Galka, 17 Haj Abdo, 18 Bozok, 19 Hutmacher (71. Minute 13 Schüttig), 21 Kasprowski (66. Minute 11 Dietz)
Tore:
Tore: 0:1 Kasprowski 39. Minute, 0:2 Dahn 55. Minute, 0:3 Haj Abdo 56. Minute, 0:4 Schüttig 78. Minute, 0:5 Dietz 80. Minute, 0:6 Haj Abdo 89. Minute

1. Mannschaft weiter auf Erfolgskurs

SV Tuerkiyemspor Bochum - SV Höntrop 0:2 (0:1)
Auch am 8. Spieltag blieben wir ungeschlagen. Bei Türkiyemspor Bochum konnten wir am Ende mit 2:0 gewinnen. Auf einen tiefen Rasenplatz entwickelte sich von Beginn an ein Kampfspiel. Viele Zweikämpfe wurden im Mittelfeld geführt. Mirko Dietz und Dominik Dahn hatten die größten Möglichkeiten uns in Führung zu schießen. David Filipowski rettete uns mit einer großartigen Parade auf der anderen Seite vor dem Rückstand. Kurz vor der Halbzeit dann doch noch die Führung für die Rothosen. Edi Sadin fand bei einen Freistoß die Lücke in der Mauer und verwandelte zur Halbzeitführung. Kurz nach der Pause sorgten wir schon für die Vorentscheidung. Torjäger Dominik Dahn erzielte in der 50. Minute durch seinen 12. Saisontreffer das 2:0. Kurze Zeit später bekam unser Gegner einen Platzverweis. Zwar versuchte Türkiyemspor noch den Anschluss zu erzielen, aber unsere Abwehr um Dominik Hauschild und Edi Sadin ließ nichts mehr zu. Auf der anderen Seite verpassten wir es unsere Möglichkeiten konsequenter auszuspielen, um das Ergebnis noch höher zu gestalten.
Aufstellung:
1 Filipowski, 2 Halimi, 5 Hauschild, 6 Sadin, 7 Dahn, 9 Ayata, 11 Dietz (74. Minute 12 Giebel), 13 Schüttig (46. Minute 17 Haj Abdo), 18 Bozok,19 Hutmacher, 21 Kasprowski (57. Minute 16 Galka)
Tore:
Tore: 0:1 Sadin 45. Minute, 0:2 Dahn 50. Minute